Trialog e.V.

homekontaktimpressumsitemaplogin

Lesung: Ildar Abusjarow

Am 15. März 2011 konnte der Info- und Kulturabend des Trialog – Netzwerk junger Ideen e.V. plangemäß durchgeführt werden. Die Lesung des jungen tatarischen Schriftstellers Ildar Abusjarow aus seinem kürzlich in deutscher Übersetzung erschienenen Buch „Trolleybus nach Osten“ fand ab 19.00 Uhr in der netten Atmosphäre der Friedrichshainer „kaufbar“ statt und erfreute sich eines regen Interesses.

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden des Trialog, Martin Brand, und einer kurzen Vorstellung des Vereins wurde der kulturelle Teil des Abends durch eine einleitende Lesung des Autors in russischer Sprache eröffnet. Anschließend trug die Schauspielerin Sabine Weitzel auf sehr empathische Weise eine der Erzählungen Abusjarows auf Deutsch vor.

Angeregt durch die lockere Atmosphäre, die sehr ungezwungene und publikumsnahe Art des Autors und Weitzels engagiertes Lesen wurden gleich zu Beginn des Abends die ersten Zwischenfragen gestellt und die Diskussion damit eröffnet. Nach der Lesung kam es ebenfalls noch zu einem lebhaften Gedankenaustausch. Insgesamt waren etwa 35 Gäste zum     Info- und Kulturabend des Trialog gekommen.

Auch der informative Teil des Abends kam nicht zu kurz: Auf einem Infotisch wurden Materialien zu bisherigen Projekten und Infos zum Verein ausgelegt. Außerdem konnten neue Projektideen und Anregungen auf einer Pinnwand gesammelt werden. Mitglieder des Trialog standen zudem für Fragen zur Vereinsarbeit und der Planung neuer Projekte zur Verfügung.

Förderer

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch